TU-Logo

TU Startseite


Sicherheit im Web
Antivirus
sog. E-Mail-Viren (Hoaxes)


Software
Microsoft IE
Java / JS
Win 3.1x
Win 32
Mac
Unix
Amiga
OS/2, Atari, NeXT,...
Suchmaschinen

erweiterte Suche in diesen Seiten
Privacy Policy

Hoax-Liste
Extra-Blätter
  © TU Berlin, tubIT, Bearbeiter: Frank Ziemann  -  Update: 02.09.2009
 Hoax-Info   Hoax-Liste   Weblog   Extra-Blätter   Sicherheits-Updates   E-Mail Hilfe   Presse 

Extra-Blatt (31.03.2004)

Hoax: Kreditkartenbetrug per Telefon

"Große Attacke auf VISA und MASTER Karten ..."

In einem seit Ende März 2004 verstärkt kursierenden E-Mail-Kettenbrief wird vor Kreditkartenbetrügern gewarnt, die angeblich per Telefon die Daten Ihrer Kreditkarte erfragen.

Originaltext

Betreff: Große Attacke auf VISA und MASTER Karten ... kein Scherz!
Sehr geehrte Damen und  Herren,

die Abteilung Recht/Compliance/Geldwäsche erhielt heute die
folgenden Informationen und bittet Sie um Weiterleitung an Ihre
Mitarbeiter/Kollegen:

Achtung - Große Attacke auf VISA und MASTER  Karten ... dies ist kein Scherz !

Seit einigen Tagen grassiert eine neue Art von Kreditkartenbetrug,
die die Behörden beunruhigt.

Die Betrüger rufen bei Ihnen zu Hause an und geben sich  als Mitarbeiter
Ihres Kreditkarteninstitutes aus.
Sie teilen mit,  dass es ungewöhnliche Transaktionen mit Ihrer Karte gibt
und wollen die  Kartennummer Ihrer Kreditkarte überprüfen.
Diese Leute besitzen Ihre RICHTIGE KARTENNUMMER und geben sie Ihnen
telefonisch durch, um sie zu  bestätigen (und Sie rückzuversichern,
dass sie sehr wohl Mitarbeiter Ihres  Kreditkarteninstitutes sind).
Danach werden Sie nach den 3 letzten  Nummern gefragt, die auf der
Rückseite Ihrer Karte stehen. AUF KEINEN FALL DIESE DREI NUMMERN
MITTEILEN !

Wenn Sie solch einen Anruf erhalten, fragen Sie die Person, die sie
in der Leitung haben, nach der Telefonnummer und sagen, dass Sie
zurückrufen werden.
Rufen Sie sofort  die Polizei und Ihr Kreditkarteninstitut an, um sie
zu warnen, dass die  Betrüger im Besitz Ihrer Kreditkartennummer sind.

Seien Sie  aufmerksam!
Leiten Sie diese Mitteilung an Ihre Freunde weiter.

Mit  freundlichen Grüßen

** BANK International S.A.
Abteilung  Recht/Compliance/Geldwäsche

Mir liegen bislang keine seriösen Hinweise vor, dass solche Vorgänge tatsächlich stattfinden oder stattgefunden haben. Es ist allerdings prinzipiell möglich. Das ist jedoch keineswegs neu und auch nicht auf die genannten Kreditkarten begrenzt.
Sollten Sie einen derartigen Anruf erhalten, machen Sie keinerlei Angaben, sondern rufen Sie die Telefonnummer auf Ihrer Kreditkarte an.

Es handelt sich hierbei um eine deutsche Version eines in den USA schon länger kursierenden Kettenbriefs.
Siehe dazu ext. LinkUrbanLegends.About


zurück zur Hoax-Seite | zur Hoax-Liste | zum Extra-Blatt-Index