TU-Logo

TU Startseite


Sicherheit im Web
Antivirus
sog. E-Mail-Viren (Hoaxes)


Software
Microsoft IE
Java / JS
Win 3.1x
Win 32
Mac
Unix
Amiga
OS/2, Atari, NeXT,...
Suchmaschinen

erweiterte Suche in diesen Seiten
Privacy Policy

Hoax-Liste
Extra-Blätter
 
erstellt: 26.03.2007
Update: 14.12.2015

Extra-Blatt

Hoax: Warnung vor Radarwagen 2007

Ähnliche Mails

Öfter mal was Neues aus Brüssel: mehrere nagelneue Audi S4 mit 344 PS und Allradantrieb als Radarwagen?! Das ist nicht etwa nur der Alptraum vieler Raser. Das gibt es wirklich, allerdings nicht in Wien (Österreich), wie in seit Anfang März 2007 Kettenbrief-artig verbreiteten E-Mails behauptet, sondern wenige Kilometer weiter östlich, in der Slovakischen Republik. Die in den Mails enthaltenen Fotos wurden auch nicht auf dem Wiener Polizeihof gemacht, sondern bei einem Autohändler in Bratislava.

Radarwagen in der Slowakei

Wie die Online-Ausgabe der slovakischen Pravda bereits im Dezember 2006 berichtete, hat die slovakische Polizei in der Tat mehrere schwarze Audi S4 sowie VW Passat V6 4Motion erhalten. Beide Fahrzeugtypen haben Allradantrieb. Zumindest bei den Audis wurden die Radarantennen am Kühlergrill angebracht, Gesamtwert: 21 Millionen Slovakische Kronen, das sind knapp 630.000 EUR. Der überaus großzügige Sponsor der Neuanschaffung ist die EU. Diese EU-Förderung ist nur konsequent, denn die neuen EU-Mitglieder haben mit Geld aus Brüssel auch bereits schicke neue Autobahnen gebaut – mit Tempolimit.

Weitere Infos zu Radarfallen:


zurück zur Hoax-Seite | zur Hoax-Liste