TU-Logo

TU Startseite


Sicherheit im Web
Antivirus
sog. E-Mail-Viren (Hoaxes)


Software
Microsoft IE
Java / JS
Win 3.1x
Win 32
Mac
Unix
Amiga
OS/2, Atari, NeXT,...
Suchmaschinen

erweiterte Suche in diesen Seiten
Privacy Policy

  © TU Berlin, tubIT, Bearbeiter: Frank Ziemann  -  Update: 25.01.2013 | Diese URL ist Ihnen zu lang? -- hoax-info.de/ytl.html führt auch hierher.
 Hoax-Info   Hoax-Liste   Weblog   Extra-Blätter   Sicherheits-Updates   E-Mail Hilfe   Presse 
erstellt: 16.11.2005
Update: 25.01.2013

Extra-Blatt

Neue Türkische Lira

Münzen ähneln dem Euro

Eine Anfang 2006 kursierende, Kettenbrief-artige Mail stellt die Ähnlichkeit einer türkischen Münze mit einer Euro-Münze heraus (soweit stimmt es) und weist auf eine tatsächlich gegebene Verwechslungsgefahr hin. Ferner wird darin fälschlich unterstellt, diese Verwechslungsmöglichkeit beider Münzen sei womöglich Absicht. Auch andere Angaben darin sind teilweise ungenau oder nicht zutreffend.
Update Januar 2013: Es ist erneut ein ähnlicher Kettenbrief im Umlauf. Demnach habe die Türkei Anfang 2013 neue Münzen eingeführt, die ... (s.o.).

[Originaltexte der Mails (2006 & 2013)]

Fakt ist...
... dass die Türkei zum 01.01.2005 eine Währungsreform (Wikipedia) durchgeführt hat, um inflationsbedingten Problemen im Zahlungsverkehr entgegen zu wirken. Es wurden, wie auch früher schon in etlichen anderen Ländern, sozusagen mehrere Nullen gestrichen, in diesem Fall sind es sechs. Die Neue Türkische Lira (ISO-Währungskurzzeichen "TRY", in der Türkei auch "YTL" für "Yeni Türk Lirasi") ist in 100 Neue Kuruş unterteilt und nunmehr verbindliches Zahlungsmittel. Banknoten und Münzen der alten Währung (ISO-Währungscode "TRL") sind seit 01.01.06 ungültig und werden aus dem Verkehr gezogen.

Es wurden also zum 01.01.2005 neue Banknoten und Münzen eingeführt. Tatsächlich weist die neue 1-TRY-Münze eine deutliche Ähnlichkeit mit der 2-EUR-Münze auf, ferner ähnelt die 50-Kuruş-Münze (0,50 TRY) der 1-EUR-Münze. In beiden Fällen gleicht die Art der zwei-farbigen Gestaltung der türkischen Münzen der beim Euro (so genannte Bimetall-Ausführung). Maße und Gewichte sind ebenfalls ähnlich, allerdings sind die Münzen aus etwas anderem Material.

Die Währung heißt seit 2009 wieder "Türkische Lira" statt "Neue Türkische Lira". Die seitdem ausgegebenen Münzen sind neu gestaltet – die Farben des Randes und des Kerns wurden vertauscht. Sie ähneln jedoch weiterhin den Euro-Münzen, bei stärkerer Abweichung der Gewichte. Auf der Rückseite aller Münzen ist ein Porträt (im Profil) des Staatsgründers Mustafa Kemal Atatürk abgebildet.
Die 2005 bis Ende 2008 ausgegebenen Münzen sind seit Anfang 2010 kein gültiges Zahlungsmittel mehr und seit Ende 2010 wertlos (kein Umtausch der Münzen, nur Scheine).

Münze 1 TRY (2005) 1 TRY (2009) 2 EUR 50 Kuruş (2005) 50 Kuruş (2009) 1 EUR
Maße
Abbildung 1 TRY 2005 1 TRY 2009 2 Euro Münze 50 Kurus 2005 50 Kurus 2009 1 Euro Münze
Rändelung geriffelt "T.C."
und Tulpen
Schriftprägung,
fein geriffelt
geriffelt Raupe gebrochen geriffelt
Durchmesser [mm] 26,15 25,75 23,85 23,25
Dicke [mm]   1,95   1,90   2,20   1,95   1,90   2,33
Gewicht [g]   8,50   8,20   8,50   8,50   6,80   7,50
Material [%]
 
Cu: Kupfer
Ni: Nickel
Zn: Zink
außen: Cu 65
Ni 18
Zn 17
Cu 81
Ni 4
Zn 15
Cu 75
Ni 25
Cu 79
Ni 4
Zn 17
Cu 75
Ni 15
Zn 10
Cu 75
Ni 5
Zn 20
innen: Cu 79
Ni 4
Zn 17
Cu 75
Ni 15
Zn 10
dreischichtig:
Cu 75, Ni 5, Zn 20
Ni
Cu 75, Ni 5, Zn 20
Cu 65
Ni 18
Zn 17
Cu 81
Ni 4
Zn 15
dreischichtig:
Cu 75, Ni 25
Ni
Cu 75, Ni 25

Der Wechselkurs am 22.01.2013: 1 Türkische Lira = 0,42479 EUR

Update 01.02.06:
Nach Auskunft des ext. LinkBundesverbands Deutscher Tabakwaren-Großhändler und Automatenaufsteller (BDTA) wurden Hersteller und Aufsteller von Geldautomaten bereits im Jahr 2004, also vorab, über die Maße und Gewichte der neuen türkischen Münzen informiert und haben ihre Münzprüfgeräte entsprechend eingestellt. Die Materialzusammensetzung der türkischen Münzen ist nicht die gleiche wie beim Euro, was zu einer deutlich abweichenden elektrischen Leitfähigkeit führt. Elektronische Münzprüfgeräte, wie sie auch in Zigarettenautomaten üblich sind, haben deshalb in der Regel keine Probleme bei der Unterscheidung zwischen Euro und Lira. Dem BDTA sind jedenfalls keine derartigen Probleme in nennenswertem Umfang bekannt.

Für Blinde und Sehbehinderte stellen die neuen türkischen Münzen eher ein Problem dar, da sie derzeit sehr ähnliche Maße haben wie Euro-Münzen. Durch Ertasten der geprägten Abbildungen können sie zwar unterschieden werden (Blinde leisten hier für Sehende Erstaunliches), diese zusätzliche Prüfung wird jedoch nicht vornehmen, wer über dieses Thema nicht ausreichend informiert ist. Die Rändelung (also der Rand der Münze) sollte ebenfalls ertastbare Unterscheidungsmerkmale bieten.

Es kann viel darüber spekuliert werden, was die Türkei zu dieser Gestaltung der beiden Münzen bewogen haben mag. Denkbar ist etwa, dass die Türkei ihre Verbundenheit mit der EU demonstrieren möchte. Die Unterstellung, die Verwechslungsmöglichkeit sei Zweck und Absicht, ist jedoch abwegig und nicht haltbar. Der türkische Staat hat daraus keine Vorteile. Es könnte eher Unmut bei Händlern und europäischen Touristen in der Türkei darüber geben.

Es gab und gibt auch diverse andere Beispiele für Münzen, die anderen Münzen ähneln. So eignen sich verschiedene, teils nicht mehr gültige Münzen als Ersatz für 1-EUR-Münzen zumindest als Pfandmünze für Einkaufswagen im Supermarkt oder für Schließfächer (etwa in Sporthallen oder Elektronikmärkten).


zurück zur Hoax-Seite | zur Hoax-Liste | zum Extra-Blatt-Index